Navigation
Malteser Bad Säckingen

Erste Hilfe für Betriebe

Unfälle passieren - in der Produktion, im Lager, im Büro. Dann kommt es auf gut ausgebildete betriebliche Ersthelfer an.

Die Malteser bilden Betriebshelfer aus. Je mehr Mitarbeiter in Erster Hilfe geschult sind, desto besser – auch für das Unternehmen. Wenn Betriebshelfer bis zum Eintreffen des Notarztes das Richtige tun, hilft das dem verletzten Mitarbeiter, der zudem weniger lange ausfällt. 

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine wirksame Hilfe bei Unfällen sicherzustellen. Die Malteser berücksichtigen in den Lehrgängen die individuellen Anforderungen und Gegebenheiten des Unternehmens.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Hubert J. Wilczek
Stadtbeauftragter
Tel. (07755) 9397505
Fax (07755) 9397506
E-Mail senden

Was?

Die Malteser in Bad Säckingen bieten von den BGV (Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, das sind von den deutschen Berufsgenossenschaften erlassenen Unfallverhütungsvorschriften) anerkannte Erste-Hilfe-Kurse an: Im Erste-Hilfe-Grundkurs á acht Zeitstunden geben wir Ihren Betriebshelferinnen und Betriebhelfern das Handwerkszeug an die Hand. Im Erste-Hilfe-Training á acht Zeitstunden vertiefen wir die Kenntnisse unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen. Und wenn Sie und Ihre Kollegen sich für Spezialthemen – zum Beispiel Erste Hilfe bei Verletzungen durch gefährliche Stoffe – besonders interessieren, organisieren wir natürlich auch gerne maßgeschneiderte Schulungen, um Ihren speziellen Informationsbedarf zu decken. Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Wann und wo?

Wann und wo Sie möchten. Unsere Erste-Hilfe-Kurse finden entweder in unseren Ausbildungsräumen in der Zähringerstraße 13 in Bad Säckingen statt. Oder Sie vereinbaren einen ganz individuellen Termin mit uns – in unseren Räumlichkeiten oder bei Ihnen im Unternehmen.

Wer?

Betriebshelfer kann jeder Ihrer Mitarbeiter werden: Je mehr es sind, desto besser.

Wie?

Bitte kontaktieren Sie unsere Leiter Ausbilung über das Kontakformular

Warum?

Schon in Firmen mit zwei Mitarbeitern muss es einen Ersthelfer geben (www.arbeitssicherheit.de), in größeren Unternehmen entsprechend mehr. Mit der Berufung zum Betriebshelfer wird Mitarbeitern ein gutes Stück Verantwortung übertragen. Das stärkt die Identifikation mit dem Unternehmen und die Motivation. Wir bilden Ihre Betriebshelfer aus.
Wieso?
In allen unseren Seminaren und Trainings möchten wir Malteser auch sensibilisieren: Woran erkennen Sie eigentlich einen Notfall? Welche alarmierenden Zeichen gibt es? Ist Ihr älterer Kollege heute nur so blass, weil er von der Arbeit erschöpft ist, oder steht er womöglich kurz vor einem Herzinfarkt? Diese kollegiale Wachsamkeit kann Leben retten.

Wie viel?

Für betriebliche Ersthelfer übernimmt die zuständige Berufsgenossenschaft die Kosten – der Kurs ist für Sie dann komplett kostenlos. 

 

Unser Kursangebot für Unternehmen

Mit unseren Erste-Hilfe-Seminaren und -Training, die von erfahrenen, ausgebildeten Kursleitern betreut werden, machen wir Ihre Betriebshelfer fit für den Notfall. Wir sorgen dafür, dass sie bei Unfällen schnell und richtig handeln.

Erste-Hilfe-Ausbildung (8 Zeitstunden): Grundlagen der Ersten Hilfe, das Erkennen und Einschätzen von Gefahren und die Durchführung der entsprechenden Maßnahmen. Die Berufsgenossenschaften fordern nach der Erstausbildung (Erste-Hilfe-Grundkurs) entweder eine Wiederholung der Grundausbildung alle drei Jahre oder alle zwei Jahre den Besuch eines Erste-Hilfe-Trainings.

Erste-Hilfe-Fortbildung (8 Zeitstunden): Fortbildung und Vertiefung unter Berücksichtigung und Einbindung der besonderen Erfordernisse Ihres Betriebs.
H2. Frühdefibrillation: Hilfe bei Herzstillstand
Neben dieser grundlegenden Erste-Hilfe-Ausbildung bieten wir auch Weiterbildungen zu speziellen Themen sowie zur Frühdefibrillation: Herzinfarkt ist die Todesursache Nummer 1 in Deutschland.

Aber nicht jeder, dessen Herz aufhört zu schlagen, muss sterben. Ein schnelles und beherztes Eingreifen kann Leben retten. Als erste Hilfsorganisation lehren die Malteser in allen ihren Kursen – auch für Betriebshelfer – den Umgang mit sogenannten automatischen externen Defibrillatoren. Diese elektrischen Lebensretter gibt es immer häufiger in öffentlichen Gebäuden, Banken und Unternehmen. Lernen Sie sie richtig zu benutzen, wenn jede Sekunde zählt, und retten Sie mit Ihrem Wissen Menschenleben.

 

 

Individuelle Kurse für individuelle Unternehmen

Jedes Unternehmen ist anders und hat andere Gefahrenpotenziale. Diese Gegebenheiten greifen unsere Ausbilder und Kursleiter gerne auf. Arbeiten Ihre Mitarbeiter häufig mit gefährlichen Stoffen? Dann kann sich eine Erste-Hilfe-Schulung intensiv mit der Versorgung von Verätzungen, Verbrennungen und Vergiftungen beschäftigen. Arbeiten die Frauen und Männer in Ihrem Betrieb mit schweren Maschinen und kann eine kleine Unkonzentriertheit unter Umständen fatale Folgen haben? Dann zeigen wir Ihren Betriebshelfern insbesondere, wie sie offene Wunden, Brüche und Quetschungen behandeln können, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Sprechen Sie uns an und beschreiben Sie uns Ihr Arbeitsumfeld und die Tätigkeiten Ihrer Mitarbeiter. Wir erklären Ihnen dann, welche Erste-Hilfe-Themen in Ihrer Firma besonders wichtig sind und welche Handgriffe sitzen müssen. Unsere Erste-Hilfe-Lehrgänge sind so individuell wie Ihr Unternehmen.

Hilfsbereitschaft zur Selbstverständlichkeit machen

Nicht zuletzt das möchten wir Ihren Mitarbeitern vermitteln, Hilfsbereitschaft und Fürsorge in Ihrem Unternehmen zur Selbstverständlichkeit zu machen. Wir wollen den Dienst am Menschen fördern. Weil Nähe zählt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Volksbank Rhein-Wehra eG  |  IBAN: DE60684900000000107700  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODE61BSK